Willkommen

…liebe Leute, beim Apfelkomplott e.V., der Intiative für solidarische Landwirtschaft in Wiesbaden und Umgebung!

Wir sind ein bunter Haufen tatkräftiger Menschen, die eines gemeinsam haben: Wir wollen unsere Versorgung mit Nahrungsmitteln selbst in die Hand nehmen – so weit es eben geht. Gemeinschaftlich tragen wir den landwirtschaftlichen Betrieb: auf dem Acker, im Geiste, finanziell. Und auch die Ernte teilen wir natürlich.

Die wesentlichen Planungen und Arbeiten sollen hierbei von professionellen Gärtner_innen und Landwirt_innen übernommen werden; die Arbeitskraft der Mitglieder wird also nicht ständig, sondern nur in Zeiten mit hohem Arbeitsaufkommen, wie Aussaat oder Ernte, benötigt. So kann jeder mitmachen, auch wenn sie oder er zum Beispiel durch einen Job und/oder Kinder sehr wenig Zeit hat.

Unsere Idee in drei Stichworten: regional, saisonal, solidarisch

Auf dieser Webseite könnt ihr euch informieren über die solidarische Landwirtschaft im Allgemeinen und die Wiesbadener Gruppe im Besonderen. Unter Idee erfahrt ihr mehr über unser Selbstverständnis, unsere Motive und Ziele. Land informiert euch über unsere zukünftigen Flächen und Erzeugnisse. Wer anpacken möchte, klickt auf Mitmachen, um zu erfahren, was sie oder ihn erwartet und welche Möglichkeiten es gibt, sich einzubringen. Außerdem findet ihr auf unserer Seite aktuelle Termine, rechts könnt ihr unseren Newsletter abonnieren, uns ansprechen oder uns eine E-Mail schreiben.

Was ist solidarische Landwirtschaft?

Als solidarische Landwirtschaft wird eine Form der Vertragslandwirtschaft bezeichnet, bei der Verbraucher gemeinschaftlich mit einem oder mehreren ortsansässigen Landwirten oder Gärtnern kooperieren. Die Verbrauchergemeinschaft gibt eine Abnahmegarantie für die Ernte eines Jahres ab und zahlt dafür einen festen Betrag an die Landwirte oder Gärtner. Durch dieses Vorgehen wird der Zwischenhandel ausgeschaltet und der Verbraucher erhält Einblick in und einen direkten Einfluss auf die Erzeugung seiner Lebensmittel.